Farbcodierte Etiketten zur Lagerung und Trennung von Chemikalien

Bei der Lagerung gefährlicher Chemikalien ist es wichtig zu wissen, ob die Chemikalien miteinander kompatibel sind. Reagieren sie zum Beispiel miteinander und verursachen Probleme? Die Aufteilung gefährlicher Chemikalien in Lagergruppen, die nicht heftig reagieren, verbessert die Laborsicherheit, und farbcodierte Etiketten können hilfreich sein. Die Environmental Management Systems (EMS) von Chemical Safety unterstützen Funktionen zum Drucken von farbigen Codeetiketten für Standorte und Behälter. Die Codes stellen die Kategorien von Chemikalien dar, die in einem bestimmten Bereich gelagert werden können. Die Farben sind jedem Code und jeder Art von Chemikalie zugeordnet. Die Verwendung von farbcodierten Lageretiketten ermöglicht eine effiziente Verwaltung des Chemikalienbestands, was zu mehr Speicherplatz sowie geringeren Kosten für die Entsorgung chemischer Abfälle führt. Die folgende Tabelle zeigt die derzeit in EMS verfügbaren Speicherfarbcodes:

Implementierung

Farbcode-Etiketten können für Standortdatensätze gedruckt werden, um die Art der dort zu lagernden Chemikalie sowie für Containerdatensätze leicht zu identifizieren. In EMS sind zwei Implementierungsmethoden für Container-Farbcode-Etiketten verfügbar. Die erste Implementierung ist nützlich für die Bestandsabstimmung. Das System ermöglicht es Benutzern, Farbcode-Etiketten für einen Container-Datensatz basierend auf den Farbcodes zu drucken, die dem Speicherort des Containers zugewiesen sind. Diese Funktion erleichtert es den Mitarbeitern, Container basierend auf den Farbcodes an ihren ursprünglichen Standort zurückzubringen.

Die zweite Implementierung kann für Mitarbeiter konfiguriert werden, die Hilfe bei der Auswahl des Zielorts des Containers benötigen. Das System ermöglicht es Benutzern, SDB-Datensätzen Farbcodes zuzuweisen und Behälteretiketten basierend auf den Codes der Chemikalie im Behälter zu drucken. Etiketten können auch während des Kaufs vor der Lagerung von Chemikalien gedruckt werden. Hinweis: Basierend auf den Kundenanforderungen kann Chemical Safety die erste oder die zweite Implementierung oder beide konfigurieren.

Einrichten und Drucken von Farbcode-Etiketten

Der erste Schritt besteht darin, Standort- oder Sicherheitsdatenblattsätzen Farbcodes zuzuweisen und die Etiketten dann entweder vom Standort oder vom Containermodul zu drucken.

1. Weisen Sie Farbcodes zu

Einem oder mehreren Sicherheitsdatenblättern können ein oder mehrere Farbcodes zugewiesen werden.

Wählen Sie die Schaltfläche Suchen neben dem Feld, um die Farbcodeliste zu öffnen und die Codes zuzuweisen.

2. Drucken Sie Farbcode-Etiketten

Über das Menü Aktionen können Benutzer Farbcode-Etiketten für den aktiven Speicherort oder den Container-Datensatz drucken. Aktionen auswählen > Labels > Lager- / Versandetiketten Wählen Sie das COLOR_CODES-Label-Format aus und klicken Sie auf die Schaltfläche OK Example of Location Color Code Label

Beispiel für die Farbcodierung des Behälters: